in

Tony Marshall – so schlimm stand es um den Schlagerstar



Tony Marshall erkrankte an Corona, sein Zustand warfare so ernst, dass er auf der Intensivstation lag. Nun spricht der Schlagersänger über seine Erkrankung – und erzählt, wie schlimm es wirklich um ihn stand.

Foto-Serie mit 17 Bildern

Im Oktober machten beunruhigende Nachrichten die Runde: Tony Marshall hatte sich mit dem Coronavirus infiziert und trotz doppelter Impfung keinen milden Verlauf. Zwischenzeitlich lag der Schlagersänger auf der Intensivstation, erst Anfang November gab es das Replace, dass er wieder zu Hause ist. Mit seiner Entlassung hatte seine Familie kurze Zeit gar nicht mehr gerechnet.

Rückblickend spricht Marshall mit “Bunte” über die Corona-Infektion: “Ich bin hart im Nehmen, aber es hatte mich böse erwischt, ich lag zwei Wochen auf der Intensivstation. Ich muss ja dreimal die Woche zur Dialyse, habe Herzprobleme und schmerzhafte Folgeschäden aufgrund von Diabetes. Mein Körper warfare eigentlich kaum in der Lage, diese Krankheit zu überstehen, aber ich hatte mal wieder Glück.” Ein Freund, der zeitgleich mit dem 83-Jährigen positiv auf das Virus getestet wurde, hatte nicht dieses Glück. “Mein Freund aus Erfurt hat es nicht geschafft. Er ist an dem Virus gestorben.”

“Es ist ein Wunder”

Marshalls Sohn Marc Marshall macht deutlich, wie eng es für den Patienten zu dem Zeitpunkt aussah: “Es ist ein Wunder, mit dem wir als Familie kaum noch gerechnet hatten.” Die Ärzte erklärten ihnen später, dass der Musiker unter anderem überlebt hat, weil er “starke Lungen” hat. Für die Familie warfare es nicht das erste Mal, dass sie bangte, für immer Abschied nehmen zu müssen, wie der 58-Jährige erklärt: “Wir haben uns vor drei Jahren schon einmal verabschiedet, weil es da sehr schlecht aussah für ihn wegen der Kombination von drohendem Nierenversagen und Herzschwäche. […] Wir standen um sein Bett herum, während er wegen der starken Medikamente nichts mehr davon mitbekommen hat.”

Sein Vater spricht in dem Interview über seine Ansichten vom Tod: “Das ist doch regular in meinem Alter, dass es bald vorbei ist. Ich sage jeden Morgen, wenn ich aufwache: ‘Hurra, ich lebe noch!’ Unser Leben hier ist einmalig. Nach dem Tod kommt nichts mehr. Davon bin ich überzeugt. Wo sollen denn die Milliarden Toten sein? Das ist doch Blödsinn.” Er habe viel erlebt, ihm würde es nichts ausmachen, “abzutreten” – doch darauf habe er noch keine Lust.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_91359776/mit-corona-infiziert-tony-marshall-so-schlimm-stand-es-um-den-schlagerstar.html

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions corresponding to criticism, remark, information reporting, educating, scholarship, and analysis. Honest use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Jury deliberating in Kim Potter’s trial over capturing dying of Daunte Wright

Liverpool vs. Leicester Metropolis: EFL Cup dwell stream, TV channel, learn how to watch on-line, information, odds