in

Towers besiegen die Gießen 46ers



Die Hamburg Towers haben ihren Playoff-Platz in der Basketball-Bundesliga gefestigt. Am Sonntag bezwang die Mannschaft von Coach Pedro Calles die Gießen 46ers mit 104:82 (53:39) und feierte damit im zwölften Spiel den achten Erfolg. Zudem verbuchten die Hanseaten zum dritten Mal ein dreistelliges Ergebnis in der Liga und den bisher höchsten Saisonsieg. Robin Christen battle mit 20 Punkten bester Werfer bei den Gastgebern.

Den besseren Begin erwischten die Gäste, die nach knapp fünf Minuten mit 11:7 in Führung lagen. Danach aber dominierten die Towers das Geschehen unter den Körben und erzielten 17 Punkte in Serie. Bis zur Pause agierte das Calles-Staff in der Defensive nicht mehr so konsequent, konnte dank einer guten Wurfausbeute aber seine Führung sogar noch ausbauen.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Towers nahtlos an ihre starke Offensivleistung an und erzielten im dritten Abschnitt sogar 31 Punkte. In der vorletzten Minute knackte Ray McCallum mit einem Drei-Punkte-Wurf die 100er-Marke. Zu diesem Zeitpunkt battle die Begegnung längst entschieden. Nächster Gegner der Hamburger ist am 2. Januar Titelverteidiger Alba Berlin,



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/area/hamburg/information/id_91383320/wieder-mehr-als-100-punkte-towers-besiegen-die-giessen-46ers.html

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “honest use” for functions reminiscent of criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Honest use is a use permitted by copyright statute which may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Religion Salie on saying “grace”

New information on Earth’s youngest glacier reveals a wholesome fellow, whereas Earth’s ice elsewhere is dropping its battle towards international warming