in

CDU-Politikerin Karin Prien will Hans-Georg Maaßen aus der Partei werfen


Bereits vor der Bundestagswahl waren Karin Prien und der Ex-Verfassungsschutzpräsident aneinandergeraten. Jetzt fordert die schleswig-holsteinische Bildungsministerin den Parteiausschluss von Maaßen. 

Die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien (CDU) will den ehemaligen Chef des Bundesverfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen aus der Partei ausschließen. Auf Twitter schrieb Prien am Sonntag auf Französisch: “Ça suffit” – übersetzt: “Es reicht”. Den entsprechenden Tweet versah sie mit den Hashtags “Maaßen” und “Parteiausschlussjetzt”. 

Auf die Nachfrage eines Twitter-Nutzers, ob sie den Ausschluss beantrage, antwortete die CDU-Politikerin: “Ja, ich werde das einfordern”. 

Maaßen reagierte darauf, ebenfalls auf Twitter: “Frau Prien sollte die CDU verlassen. Sie hat ihr im Wahlkampf genug geschadet.” Die Parteikollegin vertrete mit “ihrer gefestigten linken Grundhaltung und ihrer Neigung, innerparteiliche Gegner wie Feinde zu bekämpfen, nicht mehr die Werte der CDU Adenauers und Kohls”. 

Streit schon vor der Bundestagswahl

Bereits im vergangenen September waren die beiden CDU-Mitglieder aneinandergeraten, nachdem Prien die Aufstellung Maaßens als Direktkandidat bei der Bundestagswahl 2021 kritisiert hatte. In der ZDF-Sendung “Markus Lanz” hat Prien auf die Frage, wie sie es finde, dass Maaßen in Südthüringen von der CDU aufgestellt wurde, gesagt: “Das muss ich hinnehmen, auch wenn ich davon natürlich überhaupt nicht begeistert bin und mich frage, was Herr Maaßen eigentlich in der CDU sucht.”

Karin Prien in der Sendung von Markus Lanz (Archiv): "Ja, ich werde das einfordern".  (Quelle: imago images/teutopress)Karin Prien in der Sendung von Markus Lanz (Archiv): “Ja, ich werde das einfordern”. (Quelle: teutopress/imago photos)

Auf die Anschlussfrage, ob sie Maaßen wählen würde, wenn sie in dessen Wahlkreis leben würde, sagte Prien: “Ich sag mal so, ich bin von Leistungssportlern immer wieder fasziniert.” Maaßen trat im Südthüringer Wahlkreis 196 auch gegen den früheren Biathlon-Bundestrainer Frank Ullrich (SPD) an. Gegen diesen unterlag Maaßen bei der Wahl deutlich

Auf ihre Äußerungen hin hatte Maaßen die Abberufung Priens aus dem sogenannten “Zukunftsteam” von Unionskanzlerkandidat Armin Laschet gefordert. Der Ex-Verfassungsschutzpräsident sagte “Bild” zur Begründung, es sei zu befürchten, “dass sie für alle Kandidaten zu einer fortlaufenden Belastung wird”. Mehr dazu lesen Sie hier. 

Maaßens Aufstellung bei der vergangenen Bundestagswahl wurde von großen Teilen der CDU kritisiert. Er ist wegen seiner Haltung unter anderem zur Flüchtlingspolitik der Bundesregierung umstritten. Politiker von SPD, Grünen und Linken warfen der CDU wiederholt vor, mit Maaßen am rechten Rand zu fischen. Auch mit einem Vorwurf tendenziöser Berichterstattung gegen öffentlich-rechtliche Medien hatte Maaßen in der Vergangenheit Empörung ausgelöst. 



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_91416014/cdu-politikerin-karin-prien-will-hans-georg-maassen-aus-der-partei-werfen.html

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions equivalent to criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Truthful use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

CES 2022: “The present will and should go on”

Antonio Brown “now not a Buc” after stripping off gear and storming off area midgame