in

Nato erhöht Einsatzbereitschaft der Streitkräfte


Russland-Krise: Nato erhöht Einsatzbereitschaft der Streitkräfte. General Tod D.

Common Tod D. Wolters, der oberste Alliierte Befehlshaber der NATO in Europa, hat die Bereitschaftszeit für die Bündnissoldaten drastisch gekürzt (Archivbild). Foto: Stefan Puchner/dpa. (Quelle: dpa)

Brüssel (dpa) – Der Nato-Oberbefehlshaber in Europa hat angesichts der Spannungen mit Russland die Bereitschaftszeiten für mehrere Zehntausend Bündnissoldaten drastisch verkürzt.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Nato-Kreisen müssen Kräfte der schnellen Eingreiftruppe NRF künftig innerhalb von nur 7 statt innerhalb von 30 Tagen verlegt werden können. Für weitere Truppenteile gilt ab sofort eine sogenannte “Discover-to-Transfer”-Frist von 30 statt von 45 Tagen.

Das Militärbündnis erhöht damit weiter die Abschreckung gegen Russland. Bereits vor einigen Woche hatte der Oberbefehlshaber die “Discover-to-Transfer”-Frist für die schnellste Eingreiftruppe VJTF erhöht. Dies bedeutet, dass die zugehörigen Soldaten derzeit innerhalb von höchstens fünf Tagen bereit für eine Verlegung in ein Krisengebiet sein müssen.

Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte am Freitagabend, dass der Befehl auch für die deutschen Soldaten gilt. “Auf Antrag des Supreme Allied Commander Europe (Saceur), Common Wolters, und in enger Abstimmung mit den Alliierten wird die Bundesregierung die Reaktionsfähigkeit der in die Nato Response Pressure eingemeldeten Kräfte der Bundeswehr erhöhen”, teilte es mit.

Mit der Maßnahme gingen keinerlei Verlegungen einher, sondern es würden nur “vorbereitende Maßnahmen getroffen, um im Falle einer Aktivierung der Nato Response Pressure (NRF) die Zeiten bis zur Herstellung der Verlegebereitschaft zu reduzieren”. Eine tatsächliche Verlegung der Kräfte bedürfte eines politischen Beschlusses des Nato-Rats.

Wie viele deutsche Soldatinnen und Soldaten von der Entscheidung betroffen sind, teilte das Verteidigungsministerium nicht mit. Nach früheren Angaben waren zuletzt rund 13.700 Soldaten für die schnellen Einsatzkräfte der Nato eingemeldet. Miteingerechnet waren dabei allerdings zum Beispiel auch 750 Kräfte für die VJTF und 2850 sogenannte nationale Unterstützungskräfte. Von der Nato wurde die Gesamtgröße der NRF zuletzt mit rund 40.000 Soldaten angegeben.

Hintergrund der Entscheidung des Nato-Oberbefehlshabers sind Befürchtungen, dass Russland einen Einmarsch in sein Nachbarland Ukraine in Erwägung zieht und eine Ausweitung des Konflikts auf Nato-Staaten drohen könnte. Russland dementiert Angriffsplanungen.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_91692830/russland-krise-nato-erhoeht-einsatzbereitschaft-der-streitkraefte.html

DISCLAIMER:
Underneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions corresponding to criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Truthful use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Suspended Columbia College physician sentenced for abusing former affected person

Lack of management once more stings faculty soccer as divided pursuits squash playoff growth