in

Bruch des olympischen Friedens – IOC: Keine Sportevents in Russland und Belarus



Lausanne (dpa) – Das Internationale Olympische Komitee hat alle internationalen Sportverbände dazu aufgefordert, “ihre gegenwärtig in Russland oder Belarus geplanten Sportveranstaltungen zu verlegen oder abzusagen”.

Wie das IOC dazu weiter mitteilte, solle mit diesen Maßnahmen “der Bruch des olympischen Friedens durch die russische und belarussische Regierung in Betracht gezogen” werden. Die Sicherheit und der Schutz der Athleten hätten “absolute Priorität”.

Darüber hinaus sollten auch bei internationalen Sportereignissen, die nicht bereits Teil der Doping-Sanktionen der Welt-Antidoping-Agentur WADA gegen Russland sind, weder die russische oder belarussische Flagge gehisst noch die russische oder belarussische Nationalhymne gespielt werden.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/sport/olympia/id_91730402/bruch-des-olympischen-friedens-ioc-keine-sportevents-in-russland-und-belarus.html

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “honest use” for functions comparable to criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Truthful use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Gayle King previews new CBS Reviews particular “Trayvon Martin: 10 Years Later”

Dynasty Fantasy Soccer Commerce Chart and High 150: One potential offseason riser at each place