in

Allen ukrainischen Schülern ein Angebot machen



Ob Willkommensgruppe, Deutschklasse oder Regelunterricht: Alle Schülerinnen und Schüler, die aus der Ukraine nach Bayern geflohen sind, sollen im hiesigen Schulsystem Struktur und Halt finden. Mehr als 10.000 Mädchen und Jungen seien bereits in Bayerns Schulen registriert, sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Mittwoch in München. Darüber hinaus halte sich noch eine seriös nicht zu schätzende Zahl weiterer Kinder und Jugendlicher im Freistaat auf. Sie alle sollen – wenn gewünscht – noch vor der nach drei Monaten Aufenthalt einsetzenden Schulpflicht ans Schulsystem angedockt werden.

“Jedem, der will, möchten wir auch ein Angebot machen, das ist unser Ziel”, betonte Piazolo. Dafür seien schon rund 1200 neue Kräfte angestellt worden, darunter 300 ukrainischsprachige. Und es werde weiterhin intensiv nach Private gesucht, betonte Pizaolo. Dies sei allerdings nicht einfach, denn der Arbeitsmarkt für Lehrkräfte sei ebenso leer gefegt wie für Psychologen oder Sozialarbeiter.

Die meisten der Kinder und Jugendlichen sollen zunächst in Willkommensgruppen aufgenommen werden. Rund 400 solcher Gruppen, in denen die ukrainischen Schülerinnen und Schüler zunächst unter sich vor allem Deutsch lernen, gebe es bereits, berichtete Piazolo – und es würden nun täglich mehr. Mehrere Tausend Schülerinnen und Schüler, die über Deutschkenntnisse verfügen, sitzen aber auch bereits in den regulären Klassen.

Nun sei es wichtig, dass die in der Anfangsphase stark auf persönlichem Engagement der jeweiligen Schulgemeinschaft beruhenden Angebote möglichst rasch in geordnete Strukturen und einen kontinuierlichen Prozess überführt würden, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Er forderte dafür eine stärkere finanzielle Unterstützung des Bundes, betonte aber zugleich: “Am Geld wird es nicht scheitern.”



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/area/muenchen/information/id_91969658/piazolo-allen-ukrainischen-schuelern-ein-angebot-machen.html

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions reminiscent of criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Truthful use is a use permitted by copyright statute which may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Maharashtra Lady Dangers Life To Fetch Water From Nearly Dry Properly

MLB Opening Day 2022: Schedule, begin instances and beginning pitcher tracker as baseball season will get underway