in

Werder gewinnt Topspiel und übernimmt Tabellenspitze



2. Liga  

Gelsenkirchen (dpa) – Die Tabellenführung ist verloren, aber der Glaube an den Wiederaufstieg ungebrochen.

Bei allem Frust über die bittere 1:4 (0:2)-Lehrstunde im Topspiel gegen Werder Bremen standen die Schalker Profis Arm in Arm vor der mächtigen Fankurve und ließen sich von minutenlangen Sprechchören des Anhangs trösten. Gleichwohl machte Mike Büskens aus seiner Enttäuschung über die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen in Serie keinen Hehl.

“Wir haben in den letzten Wochen gedacht, wir können über Wasser gehen. Aber nun müssen wir diese Niederlage akzeptieren”, kommentierte der Schalker Interimscoach den ersten Rückschlag für den Revierclub seit seinem Amtsantritt Anfang März.

Statt Schalke geht nun Werder Bremen als erster Aufstiegsaspirant in die letzten drei Spieltage. Dank einer imposanten Vorstellung und der Treffer von Ilia Gruev (9. Minute), Niclas Füllkrug (26.) und Marvin Ducksch (51./53.) zogen die nun einen Punkt besseren Norddeutschen am bisherigen Spitzenreiter vorbei.

Ducksch und Coach Werner euphorisch

“Das struggle ein perfekter Tag für uns. Wir haben ein perfektes Spiel gemacht”, schwärmte Doppeltorschütze Ducksch bei Sky. Nicht minder begeistert waren die Werder-Followers, die ihre Mannschaft nach dem Schlusspfiff lange und leidenschaftlich feierten.

Ähnlich euphorisch wie Ducksch bewertete Coach Ole Werner den ersten Sieg nach zuvor drei Remis in Serie: “Es struggle ein sehr, sehr gutes Spiel meiner Mannschaft. Im Gegensatz zu den letzten Partien haben wir den Spielverlauf wieder auf unsere Seite gebracht.” Selbst die großen Personalsorgen in der Abwehr bereiteten der Mannschaft wenig Probleme. “Damit ist sie tremendous umgegangen”, befand Werner.

Darmstadt 98 hat den FC St. Pauli im Abendspiel ausgebremst und ist auf den Aufstiegsrelegationsplatz vorgerückt. Im Verfolgerduell behielten die Hessen in Hamburg 2:1 (2:0) die Oberhand und schlossen in der Tabelle mit 54 Punkten zu Werder Bremen (57) und Schalke 04 (56) auf. St. Pauli (53) ist nach dem vierten sieglosen Spiel in Serie nur noch Vierter. Vor 29.546 Besuchern im ausverkauften Millerntor-Stadion trafen Luca Pfeiffer (9.) und Fabian Holland (35.) für die 98-er, die nach ihren Niederlagen gegen Nürnberg (1:3) und Schalke (2:5) mal wieder ein High-Match gewinnen konnten. Lukas Daschners Anschlusstor (81.) kam zu spät.

Schalke-Sportdirektor: “Das tut weh”

Für die Schalker wird es darauf ankommen, wie sie diesen empfindlichen Rückschlag verkraften. Ausgerechnet beim eigentlich als Festtag gedachten Topspiel in der Veltins-Area, die erstmals seit über zwei Jahren mit 62.271 Zuschauern wieder ausverkauft struggle, ging der jüngste Höhenflug trotz des Ehrentreffers von Simon Terodde (88.) jäh zu Ende.

“Das tut weh. Wir haben uns jetzt fünf Spiele gefreut, heute hat es nicht gepasst”, klagte Sportdirektor Rouven Schröder, schwor aber alle Beteiligten auf einen leidenschaftlichen Saison-Schlussspurt ein: “Wir müssen das richtig einschätzen. Wichtig ist, dass der Kopf oben bleibt.” Er verwies auf die Sprechchöre der Followers trotz der Niederlage: “Der Verein ist so eng beieinander. Das ist schön zu sehen und das gibt mir so viel Herzblut.”

HSV wahrt kleine Probability

Bei fünf Punkten Rückstand auf den FC Schalke hat der Hamburger SV nur noch theoretische Chancen auf einen direkten Aufstiegsplatz. Immerhin darf der einstige Bundesliga-Dino nach dem 4:2 bei Jahn Regensburg weiter hoffen. Die Treffer zum verdienten Sieg erzielten Miro Muheim (23.), Anssi Suhonen (66.), Josha Vagnoman (90.) und David Kinsombi (90.+4/Foulelfmeter).

Holstein Kiel musste sich mit einem 1:1 gegen den 1. FC Heidenheim begnügen und hat den Klassenverbleib noch nicht offiziell gesichert. Eine Entscheidung im Abstiegskampf ist bereits am Freitagabend gefallen. Der FC Ingolstadt 04 steht nach dem 2:2 beim Karlsruher SC als erster Absteiger fest.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/sport/fussball/id_92063236/2-liga-werder-gewinnt-topspiel-und-uebernimmt-tabellenspitze.html

DISCLAIMER:
Underneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “honest use” for functions comparable to criticism, remark, information reporting, educating, scholarship, and analysis. Truthful use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Instacart and Dealer Joe’s to pay staff to get vaccines, whereas DoorDash and others say no

Miguel Cabrera reaches 3,000 hits: Tigers All-Star slugger turns into Thirty third participant to succeed in milestone