in

Liverpool-Followers überrennen vor Finale Einlasskontrolle



Die britische Fußball-Legende Gary Lineker schrieb auf Twitter: “Ich bin mir nicht sicher, ob es möglich ist, eine schlechter organisierte Veranstaltung zu veranstalten, wenn man es versuche. Absolut chaotisch und gefährlich”

So verpassten auch Anhänger mit Ticket einen zügigen Einlass ins Stadion, was zu Unmut und Pfiffen in der Area führte. Der Anpfiff des Spiels verschob sich um 37 Minuten.

UEFA erklärt Chaos mit gefälschten Tickets

Die Europäische Fußball-Union UEFA hat das Chaos beim Stadion-Einlass vor dem Champions-League-Finale zwischen dem FC Liverpool und Actual Madrid durch das hohe Aufkommen von Followers ohne gültige Tickets erklärt. Die Drehkreuze am Eingang von Liverpool seien blockiert gewesen, weil Tausende Anhänger, die gefälschte Tickets erworben hätten, diese nicht passieren konnten, teilte die UEFA am späten Samstagabend mit. Dadurch sei es zu Staus gekommen. Der Anpfiff sei verschoben worden, um möglichst vielen Followers mit Tickets den Einlass zu ermöglichen.

Die Polizei habe Tränengas eingesetzt, hieß es von der UEFA. Der Kontinentalverband äußerte Mitgefühl für diejenigen, die durch die Vorfälle betroffen gewesen seien und kündigte eine Aufarbeitung mit der französischen Polizei und dem französischen Verband an.

Liverpool beantragt Untersuchung

Der Klopp-Verein wollte sich damit nicht zufrieden geben. “Wir sind sehr enttäuscht über die Probleme beim Stadionzugang und den Zusammenbruch des Sicherheitsbereichs, mit denen Liverpool-Followers heute Abend im Stade de France konfrontiert waren”, hieß es auf der Webseite des Klubs. “Wir haben offiziell eine formelle Untersuchung der Ursachen dieser inakzeptablen Probleme beantragt.”

Übrigens: Ausgerechnet vor dem Finale conflict der öffentliche Nahverkehr wegen eines Streiks beeinträchtigt. Tagsüber fuhren nur zwei von drei Zügen und vom Nachmittag an vier von fünf Zügen, außerdem wurde die Linie am Bahnhof Paris Nord unterbrochen. Für die Followers beider Klubs bedeutete das erschwerte Bedingungen bei der Stadionanreise.

Festnahmen und Verletzte vor und nach dem Spiel

68 Festnahmen und 238 Verletzte hat die Polizei in Paris rund um das Finale der Fußball-Champions-League in einer ausdrücklich “vorläufigen” Bilanz registriert. Um 1.20 Uhr in der Nacht teilte die Polizei mit, es seien vor, während und nach dem 1:0-Sieg von Actual Madrid gegen den FC Liverpool 68 Personen festgenommen worden. Bei den Verletzungen habe es sich um “leichte” Blessuren gehandelt, die Versorgung habe vor Ort stattgefunden.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/sport/fussball/champions-league/id_92270242/champions-league-liverpool-fans-ueberrennen-vor-finale-einlasskontrolle.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.t-online.de/sport/fussball/champions-league/id_92270242/champions-league-liverpool-fans-ueberrennen-vor-finale-einlasskontrolle.html our web site is a syndicated feed of data for tutorial capabilities.”

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “honest use” for functions resembling criticism, remark, information reporting, educating, scholarship, and analysis. Honest use is a use permitted by copyright statute which may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Rating prime 25 transfers for 2022: Large 12 stars Matthew Mayer, Tyrese Hunter land at new locations

Michigan metropolis bans minor site visitors stops in an effort to lower pointless escalations