in

Mehrere Opfer nach Schüssen in Einkaufszentrum in Kopenhagen


Die Polizei struggle mit einem Großaufgebot im Einsatz, über dem Gelände schwebte ein Hubschrauber. Die Umgebung wurde abgesperrt. Die Polizei rief Augenzeugen auf, Video- und Fotomaterial zur Verfügung zu stellen.

Loading…

Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Die Kopenhagener Oberbürgermeisterin Sophie H. Andersen hat sich entsetzt gezeigt: Es sei “furchtbar”, twitterte Andersen am Sonntagabend. “Wir wissen noch nicht genau, wie viele Menschen verletzt oder tot sind, aber es ist sehr ernst.” Die Stadt stehe in engem Kontakt mit der Polizei und sei bereit, zu helfen.

Ein Sprecher des Krankenhauses Rigshospitalet sagte, dass eine “kleine Gruppe von Patienten” zur Behandlung aufgenommen worden sei. Es sei zusätzliches Private angefordert worden.

Nach den Schüssen: Menschen trösten einander vor dem Einkaufszentrum Field's.
Nach den Schüssen: Menschen trösten einander vor dem Einkaufszentrum Subject’s. (Quelle: Olafur Steinar Gestsson/Ritzau Scanpix/dpa-bilder)

Der Zeitung “Jyllands-Posten” sagten Zeuginnen, sie hätten Schüsse gehört. “Man wusste nicht, was passiert. Plötzlich brach überall Chaos aus”, sagte die 20-jährige Emilie Jeppesen dem Blatt. Ihre Freundin Astrid Kofoed Jørgensen sagte: “Jeder im Restaurant wurde in die Küche geschickt, dann saßen wir dort und konnten drei oder vier Schüsse hören.”

Konzert abgesagt

Das Subject’s ist ein großes Einkaufszentrum im relativ neuen Viertel Ørestad im Süden von Kopenhagen. In der Nähe befindet sich auch die große Mehrzweckhalle Royal Enviornment. Dort struggle am Sonntag ein ausverkauftes Konzert des britischen Sängers Harry Types geplant. Medienberichten zufolge wurde dieses nun abgesagt.

Mehrere Tausend Followers waren zunächst noch in die Halle gelassen worden und warteten dort. Der Fernsehsender TV2 meldete am Sonntagabend, den Followers in der Halle sei gesagt worden, dass das Konzert aus Sicherheitsgründen nicht stattfinde. Die Followers seien gebeten worden, die Halle ruhig zu verlassen.

Der Veranstalter hatte nach Bekanntwerden der Schüsse zunächst auf Fb angekündigt, das Konzert trotzdem stattfinden zu lassen. Das struggle allerdings, bevor Todesopfer bekannt wurden. Hunderte Nutzer kritisierten in den Sozialen Medien diese erste Entscheidung des Veranstalters. Mehr dazu lesen Sie hier.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_92348104/mehrere-opfer-nach-schuessen-in-einkaufszentrum-in-kopenhagen-.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_92348104/mehrere-opfer-nach-schuessen-in-einkaufszentrum-in-kopenhagen-.html our web site is a syndicated feed of information for tutorial capabilities.”

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “honest use” for functions resembling criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Truthful use is a use permitted by copyright statute which may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Transcript: Homeland Safety Secretary Alejandro Mayorkas on “Face the Nation,” July 3, 2022

Public Well being Emergency Declared In Puducherry’s Karaikal