in

Internationale Konferenz in Bremen: “Dann werden wir die Korallenriffe verlieren”


Stand: 04.07.2022 12:26 Uhr

Zwei Grad Erderwärmung bedeuteten zu 99 Prozent zerstörte Korallenriffe, warnt Bundesumweltministerin Lemke bei tagesschau24. Wie man die Ökosysteme retten kann, diskutierten nun internationale Forscher.

Nach der Eröffnung der 15. Weltkorallenriffkonferenz an der Universität Bremen hat Bundesumweltministerin Steffi Lemke im Interview mit tagesschau 24 gefordert, die Ökosysteme besser zu schützen. Am meisten bedroht würden sie durch die Klimakrise. “Wenn wir die Klimakrise nicht in den Griff bekommen, dann werden wir die Korallenriffe verlieren”, sagte Lemke im tagesschau24-Interview.

Bei zwei Grad Erderhitzung verliere man die Riffe nach aktuellen Prognosen “im Prinzip komplett”: zu 99 Prozent. Ihr politisches Ziel sei es, bis zum Jahr 2030 mit 30 Prozent quick ein Drittel der weltweiten Ozeane unter Schutz zu stellen, so Lemke. Diese Absicht wurde bereits auf der Meereskonferenz der Vereinten Nationen vereinbart, die vergangene Woche in Lissabon zu Ende gegangen ist. Umweltschützer kritisieren aber, dass die “Erklärung von Lissabon” unverbindlich ist und fordern ein bindendes UN-Abkommen.

Steffi Lemke, Bündnis 90/Die Grünen/Bundesumweltministerin, zur Wichtigkeit der Erhaltung der Korallenriffe und zur bevorstehenden Korallenriffkonferenz in Bremen

tagesschau24 10:00 Uhr, 4.7.2022

Mögliche Auswege

Korallenriffe hielten die Ökosysteme im Meer stabil, sagte Lemke. “Sie sind Kinderstube für viele Fischarten.” Zudem böten die Riffe die Möglichkeit, den Klimawandel abzupuffern. “Wir brauchen Korallenriffe mehr als sie uns.”

Beschädigt würden sie auch durch Ausbleichungen und Tourismus. Es gebe aber “recht positiv stimmende Aussagen” zu einer möglichen Regeneration von Riffen: Lemke zufolge lassen sich die Beschädigungen rückgängig machen. Korallenriffe seien ein altes und stabiles Ökosystem mit großen Anpassungsmöglichkeiten. Mit den aktuellen “gravierenden, so schnellen Veränderungen” könnten sie aber eben nicht Schritt halten.

Das Worldwide Coral Reef Symposium (ICRS) findet zum ersten Mal in Deutschland statt. Rund 1000 Menschen aus mehr als 80 Ländern diskutieren dabei den aktuellen Forschungsstand. Schwerpunkte sind die großen Bedrohungen, denen Korallenriffe ausgesetzt sind sowie Lösungsmöglichkeiten, um die Zukunft dieser Ökosysteme zu sichern.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.tagesschau.de/inland/korallenriff-symposium-bremen-101.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.tagesschau.de/inland/korallenriff-symposium-bremen-101.html our web site is a syndicated feed of information for tutorial features.”

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions reminiscent of criticism, remark, information reporting, educating, scholarship, and analysis. Honest use is a use permitted by copyright statute which may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Demand at UK’s largest pawnbroker at report excessive amid value of residing disaster | UK value of residing disaster

Supreme Courtroom Phrases Man’s Arrest “Shocking” Regardless of No Arrest Order