in

Premier Boris Johnson tritt offenbar zurück – nach Rücktrittswelle in Großbritannien



Mehr als 50 Regierungsmitglieder sind in den vergangenen Tagen zurückgetreten, der Druck stieg unaufhörlich – nun legt Boris Johnson wohl mindestens eines seiner Ämter nieder.

Nach einer offenen Revolte gegen ihn tritt der britische Premierminister Boris Johnson laut Medienberichten noch am Donnerstag als Parteichef der Konservativen zurück. Johnson wolle aber noch bis Herbst Regierungschef bleiben, meldete der britische Sender BBC am Donnerstag. Nach einer ganzen Reihe von Skandalen waren seit Dienstagabend mehr als 50 Minister und andere Regierungsvertreter aus Protest gegen Johnson zurückgetreten.

Johnsons Mitarbeiter sollen demnach bereits vom Rücktritt informiert und sein Rücktrittsschreiben vorbereitet worden sein. Im Laufe des Tages werde Johnson ein Assertion abgeben, hieß es aus der Downing Avenue. Bis zum Parteitag der Tories im Oktober soll ein neuer Parteichef bestimmt werden.

Die Regierungskrise in London hatte sich in den vergangenen Tagen weiter verschärft. Premierminister Boris Johnson verlor zunehmend an Rückhalt. Selbst der erst am Dienstag in seinen Posten berufene Finanzminister Nadhim Zahawi rief Johnson öffentlich zum Rücktritt auf. “Premierminister, in Ihrem Herzen wissen sie, was das Richtige ist. Gehen Sie jetzt”, schrieb Zahawi in einem auf Twitter veröffentlichten Temporary an Johnson.

Mehr als 50 Rücktritte

Die Zahl der Rücktritte aus Regierungsämtern lag am Donnerstagfrüh insgesamt bei über 50. Die bislang ultra-loyale Chefjustiziarin Suella Braverman hatte Johnson am Abend zuvor im Dwell-Fernsehen zum Rücktritt aufgefordert und sich selbst als Nachfolgerin ins Spiel gebracht. Sie selbst wollte jedoch zunächst nicht zurücktreten.

Medienberichten zufolge hatte eine ganze Reihe von amtierenden Ministern den Premier am Abend im Regierungssitz 10 Downing Avenue aufgesucht und zum Rücktritt gedrängt. Darunter soll neben Schatzkanzler Zahawi auch Verkehrsminister Grant Shapps gewesen sein. Gegen Johnson gestellt haben sollen sich auch die bislang ultra-loyale Innenministerin Priti Patel, Wirtschaftsminister Kwasi Kwarteng. Erwartet wurde, dass es aus dieser Gruppe noch weitere Entlassungen oder Rücktritte geben dürfte.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/nachrichten/id_92351960/premier-boris-johnson-tritt-offenbar-zurueck-nach-ruecktrittswelle-in-grossbritannien.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.t-online.de/nachrichten/id_92351960/premier-boris-johnson-tritt-offenbar-zurueck-nach-ruecktrittswelle-in-grossbritannien.html our web site is a syndicated feed of data for educational capabilities.”

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “honest use” for functions reminiscent of criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Honest use is a use permitted by copyright statute which may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Bloomberg analyst ideas bullish BTC restoration in subsequent six months

5 Issues To Know About Marriage ceremony