in

Boris Johnson im Dauerurlaub: Wer reagiert eigentlich gerade in London?




Noch ist Boris Johnson Premierminister. Aber regiert er auch noch? Viele Briten bezweifeln das angesichts kompromittierender Fotos – schon wieder.Langweilig wird es nicht mit Boris Johnson, da bleibt sich der britische Premierminister bis zum Schluss treu. Quick sechs Wochen ist es her, dass ihn seine Tories zum Rücktritt zwangen, und wer ihn im Amt beerbt – Liz Truss oder Rishi Sunak – steht erst am 5. September fest. Zu tun gäbe es für einen Regierungschef wohl genug in diesen zwei Monaten, allerdings fragen sich inzwischen viele Briten, ob Johnson seine Amtsgeschäfte überhaupt noch ernst nimmt. Befeuert wird der Eindruck von Fotos, die Johnson in kurzen Hosen und Turnschuhen im Griechenland-Urlaub zeigen. “Führende Tories betonen, der Premierminister ‘arbeite noch’, auch wenn er beim Faulenzen im Restaurant The Aegean in Karistos gesehen wurde”, ätzt die Zeitung “Each day Mail”, die die Fotos mit Johnson veröffentlicht hat. “Es ist alles nur eine einzige große Celebration für Boris Johnson, während das Land damit kämpft, seine Rechnungen zu bezahlen”, kritisierte ein Sprecher der oppositionellen Labour-Partei. “Heißt nicht, dass er nicht arbeitet”So bemühte sich Tory-Sprecher Brandon Lewis klarzustellen: “Auch wenn man nicht im Büro ist, kann man arbeiten. Ich versichere Ihnen, er wird immer noch durch seine E-Mails gehen und sich mit Fragen der nationalen Sicherheit beschäftigen, wenn es nötig ist. Dass der Premierminister außer Landes ist, heißt nicht, dass er nicht arbeitet”, sagte Lewis dem Sender LBC. Angesichts des Dürre-Notstands auf der Insel und der explodierenden Lebenshaltungskosten dürften sich trotzdem viele Briten eine aktivere Rolle ihres Regierungschefs wünschen. Vielleicht würde das Urteil über Johnson auch milder ausfallen, wenn dieser nicht vor wenigen Tagen erst von seinen Flitterwochen in Slowenien zurückgekehrt wäre. Auch von dieser Reise existieren Bilder, die viele Briten in ihrer Meinung zu Johnson bestätigen dürften – im Guten wie im Schlechten: Johnson tanzt ausgelassen in SlowenienAusgelassen tanzend zu Neil Diamonds “Candy Caroline”: Mit Auftritten wie diesen sicherte sich Johnson viele Jahre lang die Sympathien seiner Anhänger. Doch die Bilder wecken auch Erinnerungen an die “Partygate”-Affäre, die Johnson schon im Frühjahr beinahe das Amt gekostet hätte: Damals warfare herausgekommen, dass Johnson in 10 Downing Avenue immer wieder fröhliche Partys feierte, während normale Briten im Corona-Lockdown ausharren mussten. Gestürzt ist Johnson aber letztlich über die Personalie Chris Pincher, an dem der Premier trotz Berichten über sexuelle Übergriffe festgehalten hatte. Unterdessen organisiert Johnson offenbar schon seinen Umzug, wie Fotos von Möbelwagen vor dem Regierungssitz in London nahelegen: In den sozialen Medien spekulieren die Menschen, ob Johnson in den Transportern auch seine angeblich vergoldeten Tapeten und die Luxusmöbel von Designerin Lulu Lytle mitnimmt, mit denen er seine Amtswohnung hatte ausstatten lassen. Die über einen Parteispender zwischenfinanzierte Renovierung der Wohnung warfare einer der ersten Skandale in Johnsons Zeit als Premier.Wie es beruflich mit Johnson weitergeht, ist bislang unklar. Wie der “Guardian” berichtet, soll Johnson in Gesprächen mit der Zeitung “Each day Mail” über eine mögliche Wiederaufnahme seiner journalistischen Tätigkeit sein. Vor seiner Wahl zum Premierminister im Juni 2019 hatte Johnson einmal im Monat eine Kolumne in der konservativen Zeitung “Each day Telegraph” veröffentlicht – und dafür umgerechnet mehr als 326.000 Euro im Jahr kassiert.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/boris-johnson/id_100039786/boris-johnson-im-dauerurlaub-wer-reagiert-eigentlich-gerade-in-london-.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/boris-johnson/id_100039786/boris-johnson-im-dauerurlaub-wer-reagiert-eigentlich-gerade-in-london-.html our web site is a syndicated feed of data for educational features.”

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions equivalent to criticism, remark, information reporting, educating, scholarship, and analysis. Honest use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Water could have been delivered to Earth by asteroids, “treasured samples” from current house mission present

“Fairly a wakeup name”: Airplane half falls from sky, practically hits man close to Maine State Home