in

Robert Habeck über die Gasumlage: “Bittere Medizin”



Die Gasumlage wird wohl Hunderte Euro Mehrkosten für die Verbraucher bedeuten. “Bittere Medizin”, so Minister Habeck. Eine Various gebe es aber nicht.

Die Gasumlage ab dem ersten Oktober fällt mit 2,4 Cent professional Kilowattstunde weniger hoch aus, als befürchtet worden warfare. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) verteidigte die Maßnahme am Montag bei einer Pressekonferenz. Er gestand ein, dass die Umlage für einige Verbraucher der Tropfen sein könnte, der “das Fass zum Überlaufen” bringen könnte. Dies gelte es zu verhindern. Dennoch sei die Umlage die “gerechtestmögliche Type”, die gestiegenen Kosten der Gaslieferer zu verteilen.

Die Gasumlage soll Gasversorgern zugutekommen, die zu hohen Preisen Ersatz für ausbleibende, günstigere Gasmengen aus Russland kaufen müssen. Dass man diese Unternehmen nun retten müsse, sei “bittere Medizin”, die man nun schlucken müsse, so Habeck. Aber: “Die Various wäre der Zusammenbruch des deutschen Energiemarktes gewesen.” Die Umlage sichere die Versorgungssicherheit in Deutschland.

Umlage könnte noch steigen

Er erklärte, im Energiesicherungsgesetz, auf dem die Gasumlage beruht, sei eine quartalsweise Anpassungsmöglichkeit vorgesehen. “Die Umlage wird nachjustiert werden müssen”, sagte Habeck. Sollte beispielsweise Russland die Gaslieferungen auf Null herunterfahren, werde sie vermutlich steigen müssen. Er hoffe jedoch, das werde nicht der Fall sein.

Deutschland habe ein Geschäftsmodell entwickelt, das in großen Teilen auf der Abhängigkeit von billigem russischem Gasoline beruht habe und damit auch auf der Abhängigkeit von einem Präsidenten, der das Völkerrecht missachte und dem die liberale Demokratie und ihre Werte erklärte Feinde seien, sagte Habeck mit Blick auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin. “Dieses Modell ist gescheitert”.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100039490/robert-habeck-ueber-die-gasumlage-bittere-medizin-.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100039490/robert-habeck-ueber-die-gasumlage-bittere-medizin-.html our web site is a syndicated feed of information for educational capabilities.”

DISCLAIMER:
Below Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions similar to criticism, remark, information reporting, educating, scholarship, and analysis. Honest use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Annabella in July at North Coast Repertory Theatre

Sacheen Littlefeather receives formal apology for mistreatment at 1973 Oscars