in

European Championships Highlights 19. August – 9. Wettkampftag – München 2022



Dreisprung: Eckhardt-Noack fehlen 2 Zentimeter zu Bronze

Dreispringerin Neele Eckhardt-Noack haben in München nur zwei Zentimeter auf eine Medaille gefehlt. Die 30-Jährige, die in der Qualifikation mit der persönlichen Bestweite von 14,53 Metern die Beste struggle, konnte sich am Freitagabend im Münchner Olympiastadion nicht noch einmal steigern. Mit 14,43 Metern lag sie als Vierte hauchdünn hinter der Israelin Hanna Minenko aus Israel. Der Titel ging mit der europäischen Jahresbestleistung von 15,02 Metern an die Ukrainerin Maryna Bech-Romantschuk

400-m-Hürden: Warholm knackt Schmid-Rekord

Leichtathletik-Star Karsten Warholm hat sich Gold über 400-m-Hürden gesichert und den 40 Jahre alten EM-Rekord von Harald Schmid geknackt. Der Norweger verteidigte im Münchner Olympiastadion in 47,12 Sekunden vor dem Franzosen Wilfried Happio (48,56) und Yasmani Copello (Türkei/48,78) seinen Titel von Berlin 2018 erfolgreich. Joshua Abuaku verpasste als Fünfter um eine Hundertstel eine Medaille, der Frankfurter lief in 48,79 Sekunden persönliche Bestzeit.

Sprinterin Burghardt wird im 200-Meter-Finale nur Achte

Alexandra Burghardt ist im 200-Meter-Finale der Leichtathletik-EM nur auf den achten und letzten Platz gelaufen. Die 28-Jährige aus Burghausen und WM-Dritte mit der Sprintstaffel kam in 23,24 Sekunden ins Ziel. Neue Europameisterin wurde Mujinga Kamundji aus der Schweiz in 22,32 Sekunden. Sie hatte über 100 Meter Silber gewonnen. Titelverteidigerin Dina Asher-Smith aus Großbritannien wurde in 22,43 Sekunden Dritte.

200 Meter: Hartmann wird guter Fünfter

Joshua Hartmann hat als erster deutscher Finalist über 200 Meter seit über drei Jahrzehnten den fünften Platz belegt. Der 23-Jährige vom ASV Köln blieb am Freitag im Münchner Olympiastadion in 20,50 Sekunden über seiner persönlichen Bestzeit von 20,33, die er im Halbfinale aufgestellt hatte. Aber auch damit wäre keine Medaille drin gewesen. Der Titel ging an den EM-Zweiten über 100 Meter, Zharnel Hughes aus Großbritannien, der 20,07 Sekunden benötigte. Landsmann Nethaneel Mitchell-Blake struggle eine Zehntelsekunde langsamer. Bronze ging an den italienischen Staffel-Olympiasieger Filippo Tortu aus Italien.

Klein verpasst Überraschung über 1.500 Meter

Hanna Klein und die Lokalmatadorin Katharina Trost haben eine Überraschung im Finale über 1500 m verpasst. Beim Favoritensieg der Schottin Laura Muir (4:01,08) belegte Klein (Tübingen) in 4:05,49 Minuten den fünften Platz, knapp zwei Sekunden fehlten zum Podest. Trost wurde im Münchner Olympiastadion Zehnte (4:06,95). Silber sicherte sich die Irin Ciara Mageean (4:02,56) vor der WM-Fünften Sofia Ennaoui (4:03,59) aus Polen. Die Jahresschnellste Muir zog eine Runde vor Ende das Tempo an und entschied das Rennen souverän für sich.

Finne beendet französische Serie über 3000-m-Hindernis

Der Finne Topi Raitanen hat EM-Gold über 3000-m-Hindernis gewonnen und damit die französische Siegesserie auf europäischer Ebene beendet. Der 26-Jährige setzte sich am Freitagabend im Münchner Olympiastadion in 8:21,80 Minuten vor den Italienern Ahmed Abdelwahed (8:22,35) und Osama Zoghlami (8:23,44) durch. Karl Bebendorf aus Dresden belegte in 8:26,49 Minuten den starken fünften Platz. “Die frühen Positionskämpfe haben viel Kraft gekostet. Das struggle nicht meine Idealtaktik, aber es struggle sehr lehrreich”, sagte er im ZDF. Niklas Buchholz (Höchstadt/Aisch) spielte bei seiner EM-Premiere im Kampf um die Medaillen auf Rang 14 wie erwartet keine Rolle.

400 Meter Hürden: Krafzik vergibt Medaille an letzter Hürde

Carolina Krafzik hat eine mögliche Podestplatzierung über 400 m Hürden am letzten Hindernis verpasst. Beim Sieg der niederländischen Vize-Weltmeisterin Femke Bol (52,67) struggle die Sindelfingerin lange aussichtsreich im Rennen, wurde am Ende in 56,02 Sekunden jedoch Achte. Silber holte die Ukrainerin Wiktorija Tkatschuk (54,30) vor ihrer Landsfrau Hanna Ryschykowa (54,86). 

Diskus: Weltmeister Ceh geschlagen

Henrik Janssen (Magdeburg) hat bei der EM-Entscheidung im Diskuswurf nur eine Nebenrolle gespielt. Der 24-Jährige verpasste am Freitagabend den Endkampf mit 61,11 m um rund zwei Meter und wurde Zehnter. Den Titel sicherte sich der Litauer Mykolas Alekna mit einem Meisterschaftsrekord (69,78) vor dem slowenischen Weltmeister Kristjan Ceh (68,28) und dem Briten Lawrence Okoye (67,14).

Kajak-Vierer paddelt zu erstem Kanu-Gold bei der EM

Kajak-Vierer holt ersten Titel Der deutsche Kajak-Vierer (K4) hat dem Deutschen Kanu-Verband (DKV) bei den Europameisterschaften in München gleich im ersten Finallauf den ersten Titel beschert. Das Quartett um den zweimaligen Olympiasieger Tom Liebscher gewann über die nicht-olympische Distanz von 1000 Meter mit weniger als einer halben Sekunde Vorsprung auf das spanische Boot. Bronze ging mit einem Rückstand von zweieinhalb Sekunden an Ungarn.

Auch Canadier-Zweier holt Gold

Der dreimalige Olympiasieger Sebastian Brendel hat seinen ersten Titel gewonnen. Gemeinsam mit seinem Canadier-Associate Tim Hecker siegte der 34-Jährige im Finale über 1000 Meter mit einem Vorsprung von über einer Sekunde vor dem italienischen Boot von Nicolae Craciun und Daniele Santini. Bronze ging an Balazs Adolf und Daniel Fejes aus Ungarn.

Schopf holt drittes Kanu-Gold

Der Berliner Jacob Schopf hat überraschend den Titel im Kajak-Einer gewonnen. Der 23-Jährige kam auf der Regattastrecke in Oberschleißheim nach 500 Meter mit einem Vorsprung von 0,225 Sekunden auf den zweitplatzierten Ungarn Adam Varga ins Ziel. Bronze ging an den Portugiesen Fernando Pimmenta (0,791 Sekunden zurück).

Tischtennis: Boll und Ovtcharov im Viertelfinale

Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben den nächsten Schritt in Richtung Finale bei der Tischtennis-EM in München ge- macht. Rekordsieger Boll gewann sein Achtelfinale gegen den Slowaken Wang Yang souverän mit 4:0. Der Olympia- Dritte Ovtcharov setzte sich gegen den Portugiesen Marcos Freitas knapp mit 4:3 durch. Auch Dang Qiu steht am Sams- tag in der Runde der besten Acht.

DTTB-Frauen haben schon dreimal Bronze sicher

Die deutschen Tischtennis-Frauen haben bereits drei Medaillen sicher. Nina Mittelham gewann 4:3 gegen die Franzö- sin Yuan Jianan und trifft am Samstag im Halbfinale auf Shan Xiaona, die 4:3 gegen die Portugiesin Shao Jieni gewon- nen hatte. Sabine Winter bezwang überraschend die Italienerin Giorgia Piccolin mit 4:0 und steht im Semifinale ebenfalls am Samstag gegen die Österreicherin Sofia Polcanova.

Seashore: Deutsche Frauen-Duos scheitern im Viertelfinale

Für die deutschen Beachvolleyballerin- nen ist der Traum von einer Medaille bei der Heim-EM in München beendet. Karla Borger und Julia Sude sowie Chantal Laboureur und Sarah Schulz scheiterten jeweils im Viertelfinale. Borger/Sude verloren mit 0:2 (18:21, 18:21) gegen Tina Graudina/Anastasija Kravcenoka aus Lettland. Laboureur/Schulz unterlagen den Titelverteidigerinnen Tanja Hüberli/Nina Brunner (Schweiz) mit 0:2.

Männer-Duo Ehlers/Wickler im Seashore-Viertelfinale

Die deutschen Beachvolleyballer Nils Ehlers und Clemens Wickler haben unterdessen das Viertelfinale erreicht. Das Duo setzte sich im Achtelfinale gegen die Schweizer Marco Krattiger und Florian Breer nach einem spannenden Schlagabtausch im zweiten Satz schließlich mit 2:0 (21:15, 32:30) durch. Das Hamburger Duo tritt am Samstag in der Runde der besten Acht an.

Pidcock dominiert Mountainbike-Entscheidung

Die deutschen Mountainbiker haben beim EM-Rennen in München die erhoffte Medaille verpasst. Nach 34,9 km auf dem Rundkurs am und auf dem Olympiaberg fehlten dem lange stark fahrenden Luca Schwarzbauer auf Rang zehn am Ende 34 Sekunden auf das Podest. Den Titel holte nach einer Aufholjagd von Startposition 36 und einer dominanten Vorstellung ab der Hälfte des Rennens Olympiasieger Thomas Pidcock (Großbritannien).



Source link

Supply & Picture rights : https://www.zdf.de/sport/european-championships/european-championships-highlights-9-wettkampftag-kompakt-19-august-2022-100.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.zdf.de/sport/european-championships/european-championships-highlights-9-wettkampftag-kompakt-19-august-2022-100.html our web site is a syndicated feed of data for tutorial capabilities.”

DISCLAIMER:
Below Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “honest use” for functions akin to criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Honest use is a use permitted by copyright statute which may in any other case be infringing.”

What do you think?

64 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

No pet love: post-lockdown existence and price of residing are driving Australians to give up their pets | Australia information

Louisville officer fired after being federally charged over Breonna Taylor raid