in

Ukraine-Information – Selenskyj fordert in UN-Rede Bestrafung Russlands



EU-Minister wollen neue Sanktionen gegen Russland

4.30 Uhr: Die Europäische Union will ihre Sanktionen gegen Russland verschärfen. Darauf haben sich Minister der 27 EU-Mitgliedsstaaten bei einem informellen Treffen wenige Stunden nach der ersten russischen Kriegsmobilisierung seit dem Zweiten Weltkrieg geeinigt. Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell sagte vor Reportern in New York, die Staaten hätten die politische Entscheidung getroffen, neue sektorspezifische und individuelle Maßnahmen zu ergreifen. Zudem werde die EU die Ukraine weiterhin mit mehr Waffen unterstützen.

Nordkorea will keine Waffen an Russland liefern

4 Uhr: Nordkorea wird keine Waffen oder Munition an Russland liefern. Dies berichtet die nordkoreanische staatliche Nachrichtenagentur KCNA. “Wir haben noch nie Waffen oder Munition nach Russland exportiert und werden dies auch nicht tun”, zitierte KCNA am Donnerstag einen ranghohen Mitarbeiter des nordkoreanischen Verteidigungsministeriums. Die USA und andere feindliche Kräfte hätten Nordkorea die Verletzung einer Decision des UN-Sicherheitsrats vorgeworfen und Gerüchte über Waffengeschäfte zwischen der Volksrepublik Nordkorea und Russland in die Welt gesetzt.

Baerbock: Nächsten Wochen und Monate sind entscheidend

2 Uhr: Außenministerin Annalena Baerbock hofft auf ein baldiges Endes des Ukraine-Kriegs und fordert, alle Kräfte zu bündeln. Gemeinsam müsse dafür gesorgt werden, dass der Krieg so schnell es gehe beendet werde – und zwar so, dass die Ukraine frei sei, sagte die Ministerin. Die nächsten Wochen und Monate seien entscheidend – “je mehr Menschen da befreit werden können, desto mehr Menschenleben können gerettet werden”. Deswegen sei auch mit Blick auf die Panzer “entscheidend, dass wir hier vorankommen”. Die Bundesregierung werde hier eine Entscheidung verantwortungsvoll und in Abstimmung mit den Partnern treffen. Lesen Sie hier mehr.

Steinmeier fürchtet Eskalation des Krieges

1.15 Uhr: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wertet die russische Teilmobilmachung als besorgniserregendes Zeichen für eine weitere Eskalation des Kriegs in der Ukraine. “Das alles spricht sehr dafür, dass hier zu letzten Mitteln gegriffen wird, um die Scenario weiter zu eskalieren – keine guten Zeichen für den weiteren Fortgang dieses Krieges”, sagte Steinmeier am Mittwoch am Rande eines Staatsbesuchs in Mexiko.

Asowstal-Kämpfer gegen Putin-Unterstützer Medwedtschuk ausgetauscht

0.30 Uhr: Der Chef des ukrainischen Präsidialamts, Andrij Jermak, hat auf Twitter einen größeren Gefangenenaustausch zwischen Russland und der Ukraine bestätigt. Es soll sich um insgesamt 205 Soldaten handeln. Unter den Freigelassenen sind Kämpfer, die bis zuletzt im Stahlwerk Asowstal in Mariupol ausgeharrt hatten. Auch eine Sanitäterin, die dort im Dienst gewesen struggle, soll auf der Liste stehen. Im Gegenzug soll Kiew 55 Personen, unter anderem den ukrainischen Geschäftsmann und Putin-Unterstützer Viktor Medwedtschuk, freigelassen haben. Jermak bedankte sich beim türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, der bei der Vermittlung geholfen haben soll.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100055064/ukraine-news-selenskyj-fordert-in-un-rede-bestrafung-russlands.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100055064/ukraine-news-selenskyj-fordert-in-un-rede-bestrafung-russlands.html our web site is a syndicated feed of data for tutorial capabilities.”

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions similar to criticism, remark, information reporting, instructing, scholarship, and analysis. Truthful use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

40 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

JPMorgan CEO calls crypto ‘decentralized Ponzi schemes’

Betty White’s private belongings and present memorabilia to be auctioned