in

“Unterstützt nicht unsere Mörder” – Demonstrationen im Iran


“Für uns ist Mahsa nicht tot – ihr Identify ist zum Image geworden”

Nach ihrem Tod gingen im Iran Tausende Menschen auf die Straße. Die Aktivistin Masih Alinejad ist in erster Reihe bei den Protesten dabei. Erst sagt eine Mitarbeiterin ihres Groups – Alinejad ist auch Journalistin und Autorin – einem Interview mit t-online zu, doch dann gibt es kaum noch einen Internetzugang, die Anfragen häufen sich, eine Beantwortung der Fragen ist derzeit nicht möglich.

Doch Movies ihrer Reden werden in den sozialen Netzwerken geteilt. “Der Hidschab ist die wichtigste Säule eines religiösen Diktators”, sagt sie. Deshalb werde der brutale Tod von Amini zu einem Wendepunkt für iranische Frauen. “Wir schreien auf den Straßen, dass Mahsa Amini für uns nicht tot ist. Ihr Identify ist ein Image der Resistenz geworden. Das ist eine Revolution der Frauen.” Die Frauen des Iran wollen nicht, dass der Westen kommt und sie rettet, sagt Alinejad. Vielmehr gehe es darum, dass der Westen ihre Unterdrücker, “unsere Mörder” nicht weiter unterstütze. “Ist das zu viel verlangt?” Auf Movies ist zu sehen, wie Frauen sich die Hidschabs – so der arabische Begriff für die Kopfbedeckung – herunterreißen, sie ins Feuer werfen und zusehen, wie sie verbrennen. Eine neue Zeitrechnung hat begonnen, so vermuten es viele.

Politiker aus westlichen Ländern hatten die iranische Führung in den vergangenen Tagen zum Umdenken aufgerufen. US-Präsident Joe Biden zeigte am Mittwoch Solidarität mit den iranischen Frauen: “Heute stehen wir hinter den mutigen Bürgern und den mutigen Frauen des Iran, die in diesem Augenblick demonstrieren, um ihre Grundrechte zu sichern”, sagte Biden bei der UN-Generaldebatte in New York. Zuvor hatte der iranische Präsident Ebrahim Raisi dem Westen vorgeworfen, bei Frauenrechten mit “zweierlei Maß” zu messen. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) kündigte am Donnerstag in New York an, das gewaltsame Vorgehen gegen die Demonstranten vor den UN-Menschenrechtsrat zu bringen. Der “brutale Angriff auf die mutigen Frauen im Iran” sei “auch ein Angriff auf die Menschheit”, sagte Baerbock am Rande der Generaldebatte.

Die Gesichter des Protests: In ganz Europa gehen Frauen und Männer auf die Straße, um gegen das iranische Regime zu protestieren.
Die Gesichter des Protests: Im Iran und ganz Europa gehen Frauen und Männer auf die Straße, um gegen das iranische Regime zu protestieren. (Quelle: Francisco Seco)

Amnesty Worldwide hat Augenzeugenberichte dokumentiert und Bilder und Movies der Proteste analysiert. Sie offenbaren, in welch erschütterndem Ausmaß iranische Sicherheitskräfte völkerrechtswidrig und wiederholt mit Schrotkugeln direkt auf Demonstrierende schießen. “Der weltweiten Welle der Wut und der Anteilnahme am Tod von Mahsa Amini müssen konkrete Schritte der internationalen Gemeinschaft folgen, um die systematische Straflosigkeit anzugehen, die es ermöglicht, dass weit verbreitete Folter, außergerichtliche Hinrichtungen und andere rechtswidrige Tötungen durch die iranischen Behörden weiterhin ungehindert stattfinden können, sowohl hinter Gefängnismauern als auch bei Protesten”, sagt Diana Eltahawy, stellvertretende Direktorin für den Nahen Osten und Nordafrika bei Amnesty Worldwide.



Source link

Supply & Picture rights : https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_100056782/-unterstuetzt-nicht-unsere-moerder-demonstrationen-im-iran.html

“All Image and Textual content material copyrights belong to their respective creator on the
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_100056782/-unterstuetzt-nicht-unsere-moerder-demonstrationen-im-iran.html our web site is a syndicated feed of information for tutorial capabilities.”

DISCLAIMER:
Beneath Part 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “truthful use” for functions comparable to criticism, remark, information reporting, educating, scholarship, and analysis. Truthful use is a use permitted by copyright statute that may in any other case be infringing.”

What do you think?

35 Points
Upvote Downvote

Written by Newsplaneta

Newsplaneta.com - Latest Worldwide Online News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

U.S. ambassador to the United Nations on U.N. Normal Meeting assembly takeaways

U.Okay. slashes taxes, hoping to spur development. Critics fear about debt.